Schlagwort-Archiv: Arbeitsrecht

anonymous

Geld auf anonyme Art verdienen

Anonym im Internet Geld verdienen

Gründe, sich anonym am Internetmarketing zu beteiligen

Besonders gut nachvollziehbar ist der Wunsch von vielen Webseitenbetreibern, sich oder seinen Namen im Internet nicht in Verbindung gebracht zu werden mit einer intimen, sexuellen oder sogar unseriösen Produktgruppe. Schon auf einer Internetseite in Erscheinung zu treten löst bei manchen Homepagebastlern die Sorge um seinen oder ihren guten Ruf aus. Man ängstigt sich, es könnten gewisse Nachteile besonders am Arbeitsplatz entstehen.

Das Arbeitsrecht kann für viele nichtselbständige Arbeitnehmer ein wichtiger Grund sein, im Internet nicht öffentlich in Verbindung mit Geldverdienen genannt zu werden. Selbst wenn das Arbeitsrecht eine Nebenbeschäftigung zulässt, können einem Arbeitnehmer an seinem Arbeitsplatz Nachteile entstehen, wenn Allewelt über seine oder ihre Nebentätigkeit informiert ist.

Der Wunsch in den Chefetagen tendiert meistens zu dem Anspruch, der Arbeitnehmer habe sich ausschließlich um seine Arbeit zu kümmern. Der Arbeitnehmer könnte durch seine Nebenbeschäftigung seine Tätigkeit am Arbeitsplatz vernachlässigen. Diese Sorge mancher Chefs ist sicherlich manchmal berechtigt.

Temporäre, persönliche Gründe, anonym zu arbeiten

Ein besonderes Augenmerk soll dieser Artikel auf persönliche Gründe legen, sich vor der Öffentlichkeit verstecken zu wollen und gleichzeitig alle möglichen Anstrengungen zu unternehmen, über die Internetgemeinschaft möglichst viel Geld zu verdienen.

Genau diese Formulierung wird bei Ihnen hoffentlich schon Zweifel auslösen, ob man mit dieser Einstellung jemals Kohle machen kann.

Image das eine Angst symbolisiert Die verschiedenen tiefgründigen Typen der persönlichen Schwierigkeiten, sich zu offenbaren, wie Hemmungen oder Ängste, werden hier nicht weiter behandelt. Man kann jedoch davon ausgehen, dass diese perönlichen Einschränkungen meistens vorübergehender Natur sind. Bei einem interessierten Anfänger tauchen immer sehr viele Fragen auf, die ihn im Internetmarketing verunsichern:

Wo fange ich an? Wie stehe ich da, wenn meine Arbeit floppt? Was sagen dann die Freunde, die Familie, die Kollegen, usw.?

Gute Arbeit braucht keine Anonymität

Das sicherste Mittel, um das Problem, sicherheitshalber anonym zu bleiben, gar nicht erst aufkommen zu lassen, ist eine gewisse Geisteshaltung, die darauf hinausläuft, nur dann mit einer Sache im Internet an die Öffentlichkeit zur treten, wenn man sich der jew. Sache sicher ist. Anders ausgedrückt, man sollte immer genau wissen, was man tut. Dann können Sie Ihren Namen öffentlich nennen, ohne sich zu genieren. Sie haben nichts zu verbergen, Sie sind nicht angreifbar. Sie haben richtig gehandelt und wahrscheinlich auch etwas Nützliches für Andere geleistet. Das klingt pathetisch, sorry!

Statt Anonymität Undercover

Um immer genau zu wissen, was man gerade im Internet macht, braucht man u.a. Fachwissen, und dieses Wissen ist nicht umsonst. Es kostet Geld, wenn man sich z.B. von Profis coachen lässt.

Wichtig: Bevor man sich um professionelles Wissen bemüht und dafür Geld ausgibt, sollte man genau prüfen, auf welchem Gebiet man etwas Neues lernen könnte, sollte oder müsste, um mit diesem Angelernten im Internet endlich Kohle zu machen.

Sehr häufig ist zu beobachten, dass am Computer irgendetwas gebastelt wird, was wahnsinnig Spaß macht. Diese Art zu arbeiten ist sehr nützlich, wenn es darum geht, allgemeine Kenntnisse über Computer und Internet zu erwerben. Zum Geldverdienen ist man damit wahrscheinlich nur selten auf der richtigen Schiene.

Auf welchem Gebiet man sich weiterbilden muss, um als Marketer erfolgreich zu sein, muss sorgfältig in Erfahrung gebracht werden. Und dies wiederum kann man ohne finanziellen Aufwand tun, jedoch nicht ohne Mühe. Man holt sich Angebote ein, ähnlich wie bei einer Ausschreibung, um schließlich für sich selbst die beste, seriöseste und zuverlässigste Strategie zu finden, um damit in finanzieller Hinsicht erfolgreich am Desktop, Laptop, Tablet oder Notebook zu arbeiten.

Ralf Schmitz bietet ein " Experten-Webinar" an, auf dem Ihnen gezeigt wird, wie Sie nach kurzer Zeit, sogar ohne Vorkenntnisse, mit fremder Hilfe zu finanziellem Erfolg kommen können.

Fremde Hilfe besteht in diesem Fall aus erfolgreichen Marketingexperten, die mit Videowerbung glänzen. Diese Videowerbung können Sie auf Ihre Seite bringen, um damit Geld zu verdienen. Die Marketingexperten werden durch die Videos auf Ihrer Webseite in den Vordergrund gerückt, während Sie als Betreiber kaum in Erscheinung treten, gewissermaßen undercover.

Es gibt bereits Anwender, die diese Marketing-Methode als "genial" einschätzen. Und sie wird nicht nur von Anfängern, sondern ganz besonders von "alten Hasen" angegewendet.

Wenn Sie interessiert sind, melden Sie sich kostenlos zu dem kostenlosen Webinar von Ralf Schmitz an: